Toshiba eSSD-Festplatten HK3R2 und HK3E2 mit bis zu 800GB Kapazität vorgestellt

Aus dem Hause Toshiba können wir euch nun die neuen eSSD-Festplatten HK3R2 und HK3E2 vorstellen, die in Sachen Leistung und Performance so einiges zu bieten haben und vor allem im Bereich der Business-Lösungen und in Rechenzentren zum Einsatz kommen sollen.

Die beiden neuen Toshiba eSSD-Festplatten HK3R2 und HK3E2 sind mit einem zuverlässigen Power-Loss- und End-to-End-Daten-Schutz ausgestattet und es kommt ein Standard-Controller im mechanischen Design zum Einsatz. Beide Modelle verfügen außerdem über QSBC und bieten eine effiziente Korrektur von Fehlern über die ECC (Error Correction Code) Funktion an. Bei allen Modellen kommt ein SATA-SSD-Controller zum Einsatz und die verwendeten Flash-Chipsätze wurden in 19nm Bauweise hergestellt.

Die Toshiba HK3E2-Serie wird es in den Ausführungen mit 200GB, 400GB und 800GB an Speicherplatz zu kaufen geben und die sequentielle Lesegeschwindigkeit (64KiB) ist mit 500MiB in der Sekunde angegeben, während die sequentiellen Schreibgeschwindigkeiten mit 270MiB/s bei der kleinen 200GB-Version und mit 400MiB/s bei den 400GB/800GB Modellen angegeben ist. Die Random-Lesen 4KiB Performance umfasst 75.000 IOPS und beim Random-Schreiben im 4KiB-Bereich sind 20.000 IOPS (200GB) und 30.000 IOPS (400GB / 800GB) angegeben. Die Leistungsaufnahme im Betrieb umfasst 4,5 Watt und im Standby-Modus unter einem Watt. Die MTTF ist mit 2 Millionen Stunden angegeben.

Die HK3R2-Serie wird es hingegen in den Kapazitäten mit 120GB, 240GB, 480GB und 960GB zu kaufen geben. Alle Modelle unterstützen eine sequentielle Lesegeschwindigkeit (64KiB) mit 500MiB pro Sekunde. Das sequentielle Schreiben im 64KiB-Bereich fällt mit 120MiB/s (120GB), mit 270MiB/s (240GB) und mit 400MiB/s (480GB/960GB) aus. Die Random Lese-Performance im 4KiB Bereich ist mit 75.000 IOPS bei allen Modellen angegeben und die Random-Schreib-Performance im 4KiB Bereich liegt bei 4000 IOPS, 10000 IOPS, 12.000 IOPS und 14.000 IOPS, je nach Kapazität.

Alle HK3R2 SSD-Festplatten bieten eine MTTF-Dauer von zwei Millionen Stunden an und die Leistungsaufnahme ist mit 4,5 Watt im Betrieb und unter einem Watt im Standby angegeben. Die Produktlebensdauer auf allen vorgestellten Festplatten soll fünf Jahre umfassen.

Die Toshiba HK3E2 eSSD-Festplatten

  • 19nm-MLC-NAND-Flashspeicher der zweiten Generation von Toshiba
  • Bis zu 800 GB Kapazität und SATA-3.2 (6 Gbit/s)-Schnittstelle
  • 3 DWPD Endurance für 5 Jahre mit Random 4 KiB Workload
  • Power-Loss-Protection und End-to-End Protection
  • Leistungsstarke QSBC-Technologie (Quadruple Swing-By Code) von Toshiba

Die Toshiba HK3E2 eSSD-Festplatten

  • 19nm-MLC-NAND-Flashspeicher der zweiten Generation von Toshiba
  • Bis zu 960 GB Kapazität und SATA-3.2 (6 Gbit/s)-Schnittstelle
  • 1 DWPD Endurance für 5 Jahre mit Random 4 KiB Workload
  • Power-Loss-Protection und End-to-End Protection
  • Leistungsstarke QSBC-Technologie (Quadruple Swing-By Code) von Toshiba

Toshiba eSSD-Festplatten HK3R2 und HK3E2

Quelle: Toshiba

Kommentar schreiben