Microsoft Next-Gen XBox Leak: verbesserter Kinect-Sensor mit USB 3.0

Uns liegen einmal mehr neue Gerüchte zur kommenden Next-Gen Konsole aus dem Hause Microsoft vor, bei der es sich um die kommende XBox 720 handeln wird.

Nach den neusten Informationen VGLeaks.com soll die nächste Generation der XBox mit einem verbesserten Kinect-Sensor ausgestattet sein, der nur noch ein drittel der Latenz hat, als der aktuelle. Außerdem soll der Sensor unter anderem auch Full-HD-Streams (1920 x 1080 Pixel) mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde unterstützen.

Der Erkennungsbereich soll sich von 57,5 Grad Horizontal und 43,5 Grad Vertikal auf 70/60 Grad Horizontal/Vertikal vergrößert haben, womit Bewegungen in einem größeren Radius wahr genommen werden sollen. Ebenfalls mit dabei sein wird zu mindestens eine USB 3.0-Schnittstelle, worüber der Anschluss an die Konsole stattfinden wird. Die neue XBox Konsole wird zur E3 Messe im Juni erwartet, zusammen mit dem neuen Kinect-System. Update via VGLeaks.com

Weitere Gerüchte zum Prozessor und Grafikchipsatz

Wir haben einen neuen Schwung an Informationen zur XBox 720 Konsole aus dem Hause Microsoft vorliegen, die als Nachfolger zur XBox 360 im Handel erscheinen wird.

Nach den neusten Informationen der Website VGleaks wird die neue Konsole mit einem 8-Kern Prozessor ausgestattet sein, der auf die x64-Architektur aufbaut und pro Kern eine Taktfrequenz von 1.6GHz unterstützt. Außerdem sollen 4MB an L2 Cache hinzu kommen.

Die Hardware wird ergänzt über einen Grafikchipsatz mit D3D und 800MHz Taktfrequenz und durch 8GB an DDR3 Arbeitsspeicher. Weiterhin soll es USB 3.0-Schnittstellen geben, Gigabit Ethernet LAN für die Vernetzung und ein Blu-ray-Laufwerk mit 6-fach Geschwindigkeit.

Die GPU soll unter anderem 12 Shader-Einheiten zur Verfügung haben und 768 Threads. Eine Grafik die in diesem Zusammenhang aufgetaucht ist, haben wir euch hinzugefügt. Update via SlashGear.com

Microsoft Next-Gen XBox Leak: verbesserter Kinect-Sensor mit USB 3.0

XBox 720 – Neue Gerüchte zu Kinect 2.0, Blu-ray-Laufwerk und weiterer Hardware

Die Zeitschrift XBox World berichtet angeblich in einem Special verteilt über die 12 kommenden Monate über die Neuerungen der kommenden XBox-Konsole, die bereits im Juni 2013 auf der E3 Spielmesse vorgestellt werden soll.

Nach den neusten Informationen soll die neue XBox 720 Konsole lediglich als “XBox” Konsole erscheinen. Im Bereich der Hardware steht unter anderem die verbesserte Steuerung über Bewegungen mit Kinect 2.0 zur Verfügung, ein Blu-ray-Laufwerk für Spiele/Filme und die Hardware soll auch aufgepeppt worden sein.

Es könnten in der neuen Konsole bis zu 8GB an Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen, sowie ein 4-Kern Prozessor unbekannter Herkunft. (Update 18.11.2012 – Slashgear.com)

Das Environmental Display Patent

Bei dem jüngst eingereichten Patent soll Microsoft an einer Art Umsetzung des Holodecks arbeiten, das vielen von euch bereits aus dem Start Trek Universum bekannt sein dürfte. Natürlich wird es aufgrund der Technik keine 1:1 Umsetzung geben, wie es die Filme und Serien darstellen. Die theoretisch mögliche Funktion des neuen Patents soll eine 3D-Darstellung erlauben, die auf die vier Wände in einem Raum projiziert werden würde. Somit würde man theoretisch einen kompletten rundum Blick auf seine Spielwelt erhalten. Die Steuerung würde mit dem bereits im Einsatz befindlichen Kinect-System stattfinden. Wie diese Umsetzung aber von statten gehen soll, ist nicht bekannt. Microsoft selbst gibt das Patent nur als eine Erweiterung des Sichtfeldes an, womit also der Fernseher immer noch als Hauptakteur genutzt werden wird.

Die Hardware der XBox 720
Im Bereich der Hardware kursieren zahlreiche Gerüchte im Netz herum. Die XBox 720 wird vermutlich mit einem Blu-ray-Laufwerk ausgestattet sein, möglicherweise sogar einem Modell das 3D-Blu-ray´s wiedergeben kann. Somit soll auch die Wiedergabe von 3D-Inhalten über die Konsole möglich sein, genauso wie die Wiedergabe von 3D-Spielen.

Im Bereich des Prozessors könnte unter anderem eine neue 6-Kern CPU zum Zuge kommen, in Kombination mit 2GB an DDR3 Arbeitsspeicher. Als mögliche Grafikkarte ist ein Grafikchipsatz aus dem Hause AMD im Gespräch. Hier wurde allerdings keine genaue Baureihe genannt.

Speichermedien und Online-Spiele der XBox 720
Im Bereich der Speichermedien stehen uns noch keine genauen Angaben zur Verfügung. Wir glauben aber, das die XBox 720 Konsole genauso wie die Playstation 4 zu mindestens mit einer SSD-Festplatte ausgestattet sein wird, die ab 120GB Speicherplatz mit sich bringen wird. Die SSD-Festplatte würde Ladevorgange und Ausführungen von Anwendungen extrem beschleunigen.

Als weiterer Punkt stehen auch Online-Spiele im Gespräch, wobei wir hier keine MMORPGs meinen, sondern die XBox 720 könnte auf ein Internet-basiertes System zur Wiedergabe von Spiele drauf zurück greifen. Die Spiele würden in diesem Falle größtenteils gestreamt werden. Unwahrscheinlich ist das ganze zwar nicht, allerdings ist die Umsetzung recht schwierig, da die Besitzer eine gute Internetanbindung benötigen würden. Dieser Aspekt könnte unter anderem auch die Verkaufszahlen der XBox 720 beeinflussen.

Das Erscheinungsdatum der XBox 720
Nach den aktuellen Gerüchten im Internet kann man das Erscheinungsdatum der zweiten Generation bereits auf die kommenden 24 Monate fest datieren. Es ist zwar noch kein genauer Termin bekannt, aber nach den meisten Quellen im Internet ist wohl das Jahr 2013 als Erscheinungsdatum sehr wahrscheinlich. Ein Release im kommenden Jahr wird zwar auch öfters erwähnt, ist aber recht unwahrscheinlich da die aktuelle XBox noch vom Kinect-System und den Verkäufen profitieren soll.

Update: Das Environmental Display Patent

Du hast weitere Tests, Reviews, Videos, Testberichte, Meinungen, Bewertungen oder Informationen entdeckt? Dann ab damit in die Kommentare. Hilfreiche Tipps und News zu Deals, Angeboten oder Schnäppchen bei Discountern oder Anbietern wie Amazon, Saturn, Media Markt, Notebooksbilliger und Co. sind natürlich auch gerne gesehen.

Weiterführendes: Testberichte – Kontaktadressen, Service, Hilfe, Garantie

Beitrag teilen:

6 Kommentare

  1. Mr Crunch 0815 on

    Auf gerüchte kann man sich zwar nicht verlassen, es ist aber schön hier einen überblick zugestalten. Abgesehen davon hoffe ich das diess online-streaming nicht zu stark dominieren wird

  2. Funatiker on

    Zunächst mal ist der Titel „XBox 2“ schwachsinnig, denn vor der „Xbox 360“ gab es schon die „Xbox“. Daher wäre „Xbox 3“ treffender. Vor Wochen meldete das Tumblr-Blog MS Nerd schon, dass der Name „Xbox Loop“ sein könnte.

    Dem Artikel fehlen belastbare Quellen oder wenigstens Begründungen für die Spekulationen. Was nützt die Information, dass der Prozessor sechs Kerne hat? Interessant wäre zum Beispiel die Prozessorarchitektur. Microsoft wechselte mit der Xbox 360 ja von x86. MS Nerd glaubt ja, dass die Konsole für verschiedene Aufgaben verschiedene auf der ARM-Architektur basierende Prozessoren haben wird.

    Um sprachlich Klarheit zu schaffen: Es heißt „die CPU“ und nicht „der CPU“. Das apostrophierte S gibt es im Deutschen außerdem nicht. Selbst im Englischen wird das nur für das Genitiv-S verwendet. In Pluralformen wie „Blu-ray´s“ hat ein Apostroph nichts verloren.

  3. SantaCruze on

    Hallo,

    Danke für den Kommentar. Natürlich heißt es die CPU 🙂 Kommt halt mal vor. Bezüglich der XBox 720 oder des Namens, sind es wie bereits erwähnt alles nur Gerüchte 🙂

    Mfg
    Stefan

  4. Funatiker on

    Lieber Stefan,
    quellen oder wenigstens Begründungen zu den Gerüchten vermisse ich noch immer. Auch pluralisiert ihr „Bluray“ noch immer mit Deoppenapostroph. Details zu CPU-Technik fehlen auch noch.

  5. Hi,

    hoffentlich kommt die bald raus. Damit es endlich wieder weitergeht in der grafischen Entwicklung von Spielen. Seit 4 Jahren Stillstand weil alle Welt wie gebannt auf diese Drecks-Konsolen starrt. Die mit einem Life-Cycle von 10 Jahren den Fortschritt blockieren. Zehn Jahre sind ein Jahrhundert in der IT Brance. Schlimm genug das meine Spiele mit Konsolen Steuerung verhunzt werden, wenn sie aber noch seit drei Generationen genau gleich aussehen dann braucht man sich über mangelnden Absatz nicht wundern.
    Ich kaufe jedenfalls seit 2 Jahren NICHTS mehr… Selber Schuld wenn sich die Hersteller Ihre PC Verkäufe durch Konsolen kanabalisieren lassen!

Kommentar schreiben