HP Pro X2 410 – neuer 11.6-Zoll Windows Tablet-PC mit Haswell Prozessoren enthüllt

Als nächste Neuvorstellung aus dem Hause Hewlett-Packard präsentieren wir euch nun den neuen Pro X2 410 Tablet-PC, der zu einem Preis von umgerechnet rund 800€ bis 900€ an den Start gehen wird und mit moderner Hardware ausgestattet ist.

Beim neuen HP Pro X2 410 Tablet-PC steht euch ein 11.6-Zoll großes Touchscreen-Display für die Bedienung zur Verfügung, das eine HD-Auflösung von 1366 x 768 Pixel im Betrieb unterstützt. Die Bedienung kann wahlweise über das Touchscreen-Display oder die mitgelieferte Tastatur stattfinden.

Im Bereich der Leistung stehen unter anderem die Prozessoren der vierten Generation von Intel zur Verfügung, auch bekannt als Haswell Plattform. Dazu gehören Intel Core i3 und Core i5 Prozessoren. Weitere Prozessoren aus den Baureihen Intel Atom und Intel Pentium soll es ebenfalls zur Auswahl geben. Der interne Speicherplatz kann je nach Bedarf bis zu 256GB betragen und die Akkulaufzeit soll bis zu 12 Stunden umfassen, sofern man die Tastatur angeschlossen lässt, in der noch ein zusätzlicher Akku verbaut wurde.

Im Bereich der Sicherheit kommt unter anderem ein TPM (Trusted Plattform Modul) zum Zuge und es folgt das Beats Audiosystem für die Soundausgabe hinzu, sowie je 2-Megapixel Kameras auf der Vorder- und Rückseite. Als Betriebssystem wird Windows 8 zum Einsatz kommen. Ein Erscheinungsdatum für den neuen Tablet-PC haben wir bislang noch nicht vorliegen.

Die technischen Daten/Spezifikationen/Datenblatt des HP Pro X2 410 Tablet-PC:

  • 11.6-Zoll Touchscreen-Display mit 1366 x 768 Pixel Auflösung
  • Intel Core i3/i5 Prozessoren (Haswell Baureihe) und Atom / Pentium Modelle zur Auswahl
  • Bis zu 256GB an internem Speicherplatz
  • TPM-Modul
  • Beats Audiosystem
  • 2-Megapixel Kamera Vorderseite
  • 2-Megapixel Kamera Rückseite
  • Akkulaufzeit: bis zu 12 Stunden mit Tastatur
  • Tastatur für die Bedienung inklusive
  • Windows 8 Betriebssystem
  • Preis: rund 800€ bis 900€
  • Erscheinungsdatum: Unbekannt

hp-pro-x2

Quelle: PC World

Kommentar schreiben