Gigabyte BRIX Mini-PC mit Core i-Prozessoren im kleinen Formfaktor

Aus dem Hause Gigabyte können wir euch nun “BRIX” vorstellen, hinter dem sich ein neuer Mini-PC verbirgt, der trotz seiner Größe einiges an Leistung zu bieten haben wird.

Der neue Gigabyte BRIX Mini-PC kann mit Prozessoren bis hin zum Intel Core i7 aus der Ivy Bridge Generation ausgestattet werden und kleinere Modelle der Core i3 und Core i5 Baureihen sind natürlich auch möglich. Über die zwei SO-DIMMs kann man bis zu 16GB an Arbeitsspeicher einbauen und es steht eine mSATA-Schnittstelle für ein SSD-Modul zur Verfügung.

Die weiteren Anschlussmöglichkeiten umfassen 2x USB 3.0, HDMI, Mini-DisplayPort und zum Austausch von Daten werden Ethernet LAN und WLAN 802.11n mit dabei sein. Im Gehäuse lässt sich außerdem noch eine dedizierte Grafikkarte verbauen. Der BRIX Mini-PC wird als Barebone-Variante ohne Arbeitsspeicher und Festplatten an den Start gehen. Bereits im kommenden Sommer sollen auch die Intel Haswell Prozessoren der vierten Generation in Kombination mit diesem Modell erhältlich sein. Einen Preis oder das Erscheinungsdatum für Deutschland haben wir bislang allerdings noch nicht vorliegen.

Die technischen Daten/Spezifikationen/Datenblatt des Gigabyte BRIX Mini-PC:

  • Intel Core i3/i5/i7 Prozessoren der Ivy Bridge Plattform
  • Intel Haswell Prozessoren ab Sommer möglich
  • mSATA-Schnittstelle für ein SSD-Modul
  • Bis zu 16GB Arbeitsspeicher
  • Schnittstellen: 2x USB 3.0, HDMI, Mini-DisplayPort
  • Ethernet LAN
  • WLAN 802.11n
  • Barebone-System: Ohne Arbeitsspeicher, ohne Festplatten
  • Preis/Erscheinungsdatum Deutschland: Unbekannt

Fotos und Videos zum Gigabyte BRIX Mini-PC:

Gigabyte BRIX Mini-PC mit Core i-Prozessoren im kleinen Formfaktor

Quelle: Engadget

Kommentar schreiben