Dell PowerEdge Server: Serverinnovationen für mehr Leistung und Effizienz

Die Firma Dell hat die bereits 12. Generation der beliebten PowerEdge-Server vorgestellt, zu denen zahlreiche neue Modelle gehören, die unter anderem im IT-Bereich, der Virtualisierung und bei Cloud-Systemen künftig ihre Dienste absolvieren werden.

Die 12. Generation umfasst die neuen Rack-Modelle PowerEdge R820, T20, T720xd, R620 und außerdem die weiteren Modelle PowerEdge M620 Blade, PowerEdge T620 Tower und den PowerEdge C6220. Mit der Kombination aus neuen Technologien und den neusten Intel Xeon Prozessoren bieten die 12G Server eine deutlich höhere Leistung und Effizienz pro verbrauchtem Watt an Strom an. Für die Kühlung kommt eine neue freie Luftkühlung zum Einsatz, die für Umgebungstemperaturen mit bis zu 45 Grad Celsius ausgelegt ist.

Wer bei den neuen Servern besonderen Wert auf die Stromspar-Technologien legt, der sollte sich die besonders effizienten PowerEdge T720 und T620 Modelle genauer anschauen, die hinsichtlich auf den Stromverbrauch besonders optimiert worden sind. Für die Verwaltung der einzelnen Server bietet Dell unter anderem das OpenManage Power Center an, mit dem von Dell und Intel entwickelten Node Manager, der zur Überwachung und Optimierung genutzt werden kann. Alle neuen Modelle sind ab sofort bei Dell erhältlich. Die Preise variieren je nach Modell und Ausstattungsvariante. Weitere Informationen zu den einzelnen Modellen könnt ihr auch bei dell.de/transform erhalten oder ihr schaut einfach mal bei Facebook, Twitter oder im YouTube-Kanal von Dell vorbei.

Der Dell PowerEdge Server:

  • Zweite Generation der Servermanagement-Tools
  • Dell Remote Access Controller 7 und Lifecycle Controller 2.0
  • Bis zu 400 Sensoren für die Überwachung
  • Bibliothek mit 65 Skripten für Industriestandardprotokolle
  • Neuste Intel Xeon Prozessoren
  • Freie Luftkühlung
  • Energiesparende Lüfter in den Modellen R720 und T620
  • OpenManage Power Center für die Optimierung und Überwachung
  • Netzteil mit Titan-Zertifikat
  • Dell vStart für Private Cloud-Server

[]

gesponserter Artikel

Kommentar schreiben