TeraStation NAS-Systeme – neue Modelle mit bis zu 48TB Speicherplatz

Auf der diesjährigen CeBIT 2012 in Hannover war unter anderem auch die Firma Buffalo Technology anwesend, die ihre neuen NAS-Systeme der TeraStation-Serie der Öffentlichkeit vorgestellt hat.

Die neuen NAS-Systeme wurden mit zahlreichen Neuerungen vorgestellt und bieten je nach Modell bis zu 48TB an Speicherplatz der über zwölf Einschübe für jeweils 4TB Festplatten ermöglicht wird. Als neues Modell und Flaggschiff ist damit das TeraStation 7 NAS gemeint, das außerdem mit einem Intel Xeon Quad-Core E1225 Prozessor und 4GB an Arbeitsspeicher ausgestattet ist.

Die TeraStation 5 hingegen bietet zwei bis acht Einschübe und ist in Sachen Leistung mit einem Intel Atom Dual-Core D2700 Prozessor ausgestattet, sowie mit 2GB an DDR3 Arbeitsspeicher. Die neuen Systeme können sowohl via iSCSI oder auch als NAS eingesetzt werden und bieten je nach Modell weitere Schnittstellen für USB 2.0 und USB 3.0 Geräte an. Außerdem folgt ein integrierter FTP-Server hinzu, der Zugriff über das Web und verschiedene Apps für Smartphones mit Android, iOS und Windows Phone 7.

Die weiteren technischen Daten haben wir euch aufgelistet. Preise liegen uns noch nicht vor.

TeraStation NAS-Systeme - neue Modelle mit bis zu 48TB Speicherplatz

Die TeraStation NAS-Systeme:

  • Vollständig bestücktes NAS (2 bis 8 Platten, 12Bay tbd.)
  • Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung
  • Zwei bis vier 10/100/1000 Gigabit Ethernet-Anschlüsse mit Port-Trunking
  • Echtzeit Backup-Replication- und Failover-Funktion
  • Unterstützung für IP-Kameras
  • Ersetzen defekter Festplatten im laufenden Betrieb (Hot Swap-Funktion)
  • Hot-Spare-Funktion – Bei Defekt einer Festplatte wird vom System eine vorab definierte nicht genutzte Festplatte im laufenden Betrieb automatisch anstelle der Defekten eingebunden
  • Ein- und Ausschalten nach Zeitplan – für flexibles Stromsparen um bis zu 66 % und einen geringeren CO2-Ausstoß
  • WebAccess und Buffalo App für Android, iOS und WP7 – Zugriff über PC, Mac oder Smartphone
  • Je nach Modell bis zu neuen Betriebsmodi: Standard, RAID 0, 1, 5, 6, 10, 50, 51, 60, 61
  • Unterstützung für Active Directory
  • Integrierter DLNA-zertifizierter Media-Server
  • Integrierter BitTorrent Client
  • Unterstützung für Apple Time Machine
  • NFS ermöglicht die Einbindung von UNIX-Clients
  • Festplattenverschlüsselung optional
  • Zugriff mittels iTunes-Software auf die TeraStation
  • Quota Management, um einzelnen Nutzern spezifische Speicherkapazitäten zuzuordnen
  • EXT3 Reader – Backup-Dateien, die sich auf angeschlossenen USB-Festplatten befinden, können auf Windows-Computern gelesen werden
  • Bis zu fünf USB-Anschlüsse (je nach NAS USB 2.0 und USB 3.0)
  • USV-Unterstützung über Seriellen- und USB-Port
  • Integrierter LPR-Druckerserver für PCL-5 Drucker
  • Status-LCDs und eine intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows 2000, XP, Vista, 7, Windows Server 2003/2008, Windows MCE 2004/5, Mac OS X 10.3.9 und höher
  • 3 Jahre Garantie

Quelle: Buffalo Technology

Leave a Reply