Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6 – Zwei Top-Smartphones im Vergleich

Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6 – Zwei Top-Smartphones im VergleichSeit das erste Samsung Galaxy S auf dem Markt ist, tobt ein Konkurrenzkampf zwischen dem koreanischen Highend-Smartphone und dem iPhone von Apple. Seit jüngster Zeit ist nun die sechste Generation beider Modelle im Handel erhältlich und was auffällt, ist eine überraschende Ähnlichkeit zwischen iPhone 6 und Samsung Galaxy S6. Doch worin liegen die prägnantesten Unterschiede zwischen beiden Smartphones und wer kann wen übertrumpfen?

Displayvergleich
Zieht man den direkten Pixel-Vergleich überbietet das Samsung Galaxy S6 mit seinem Super Amoled Display mit einer Auflösung von 2560×1440 Pixeln das iPhone 6 um einiges. Das neue Apple-Smartphone kann eine Displayauflösung von „nur“ 1334×720 Pixeln vorweisen, das iPhone 6 Plus verfügt immerhin über eine Full HD-Auflösung. Da das Display beider Smartphones mit 5 Zoll jedoch verhältnismäßig klein ist, fällt es schwer, im Praxistest einen merkbaren Schärfeunterschied zwischen Samsung Galaxy S6 und iPhone 6 zu erkennen.

Design – so ähnlich wie nie, aber doch verschieden
Auch wenn beide Modelle nicht wie Zwillinge wirken, sehen sich Galaxy S6 und iPhone 6 im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen doch verhältnismäßig ähnlich. Bei einer Betrachtung der Unterseiten beider Smartphones fällt beispielsweise auf, dass sich die Öffnung für Lautsprecher und Mikrofon fast an der gleichen Stelle befinden.

Was iPhone 6 und Galaxy S6 jedoch weiterhin prägnant unterscheidet, sind die beim iPhone leicht angeschliffenen Seiten-Rundungen, sowie der unterschiedlich geformte Homebutton. Im Hinblick auf Design und Verarbeitung bewegen sich beide Smartphones auf höchstem Niveau. In dem es wie „aus einem Guss“ wirkt, vermittelt das iPhone 6 möglicherweise eine etwas höhere Wertigkeit. Aber auch das Galaxy S6 bietet einen fließenden Übergang von Display und Gehäuse.

Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6 – Zwei Top-Smartphones im Vergleich

Kamera – der MP-Vergleich
Sowohl Galaxy S6 als auch iPhone 6 Plus verfügen über einen optischen Bildstabilisator. Während Apple mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus jedoch an der 8MP-Kamera-Variante des Vorgängers festhält, verfügt das Galaxy S6 über eine Hauptkamera mit ganzen 16 MP. Bei Tageslicht erzielen beide Modelle dank schnellem Autofokus trotz unterschiedlicher MegaPixel-Anzahl ähnlich gute Aufnahmen. Bei Nacht geschossene Bilder weisen sowohl beim Galaxy S6, als auch beim iPhone 6 ein gelegentliches Rauschen auf. Grund dafür ist die kleine Blende an der Kamera.
Geschwindigkeit- welches Smartphone ist am schnellsten?
Mit seinem verbauten Achtkern-Prozessor sticht das das Galaxy S6 das iPhone 6 nach dem technischen Datenblatt in Puncto Geschwindigkeit um Längen aus. Doch auch Apple optimiert stets die Leistung seines iPhone OS auf die eingebaute Hardware. Der Vergleich beider Modelle im bekannten AnTuTu Benchmark zeigt: das Galaxy S 6 von Samsung schlägt das iPhone 6 mit über 68000 gegen 52000 Punkten bei weitem. Das Galaxy S6 ist damit das bisher schnellste Smartphone auf dem Markt. Im Alltag bewähren sich beide Geräte. Es sind weder beim Galaxy S6, noch beim iPhone 6 Hänger oder Aussetzer festzustellen. Beide Smartphones reagieren stets prompt auf Eingaben.

Der Preis: teuer, teurer, Samsung
Zum ersten Mal ist die neueste Entwicklung des Samsung Galaxy S kostspieliger, als die des Konkurrenten iPhone. Nach dem Release gehen die Preise von Galaxy S und iPhone bekanntlich nach unten, jedoch sind in nächster Zeit keine großen Senkungen zu erwarten. Das Samsung Galaxy S6 und das iPhone 6 werden wie immer erst erschwinglicher sein, wenn das jeweilige Nachfolgermodell auf dem Markt erschienen ist.

Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6 – Zwei Top-Smartphones im Vergleich

Akku-Vergleich
Das viel bemängelte Manko beider Smartphones: Sowohl beim Galaxy S6 als auch beim iPhone 6 ist ein einfacher Wechsel des Akkus nicht möglich. In beiden Geräten ist der Akku, dessen Leistungsfähigkeit erwartungsgemäß mit der Zeit wie bei allen Smartphones nachlassen wird, fest verbaut. Wer den Akku tauschen möchte, muss zum Fachmann.
Weder Apple, noch Samsung sind für eine lange Akku-Ausdauer bekannt. Bei einer intensiven Nutzung schaffen Galaxy S6 und iPhone 6 gerade mal eine Laufzeit von 9,5 Stunden. Nur das iPhone 6 Plus hält aufgrund eines stärkeren Akkus rund drei Stunden länger durch.

Zusammenfassung
Am Ende hängt es vom persönlichen Geschmack ab, für welches der beiden Top-Smartphones man sich entscheidet. Jeder Smartphone-Nutzer hat eine andere Wahrnehmung was die Qualität von Design und Handhabung angeht. Durch die zwei unterschiedlichen Betriebssysteme (Android vs. iOS) werden die Nutzung des Galaxy S6 und des iPhones 6 zusätzlich zu gänzlich verschiedenen Erlebnissen.

Autorenprofil Jan Unger

Jan Unger, Jahrgang 1984, ist als Mitarbeiter in der Redaktion von Mobildiscounter.de tätig. Seine Arbeit stützt sich vorrangig auf News und Recherchen rund um die Mobilfunkbranche. Sein vielseitiges Interesse gilt vor allem den Betriebssystemen iOS und Android. Daneben beschäftigt er sich mit Apps.

Samsung Galaxy S6 (Bildmaterial: © Samsung Galaxy S6 (Kārlis Dambrāns/Flickr, CC BY 2.0))

iPhone 6 (Bildmaterial: © Apple iPhone 6 (Kārlis Dambrāns/Flickr, CC BY 2.0))

iPhone 6 Rückseite (Bildmaterial: © iPhone 6 (Jan-Willem Reusink/Flickr, CC BY 2.0))

Leave a Reply