Panasonic Nubo: Erste 4G-LTE Überwachungskamera ab Anfang 2016 erhältlich

Aus dem Hause Panasonic stellen wir euch heute die “Nubo” vor, hinter der sich die erste 4G-Überwachungskamera verbirgt, die mit einem LTE-Modem an den Start gehen wird.

Die Panasonic Nubo Überwachungskamera wird zunächst ab April in Großbritannien, den Niederlanden und in den USA vorbestellbar sein und soll ab dem 4. Quartal 2015 ausgeliefert werden. Als Erscheinungsdatum für Deutschland, wird allerdings erst das 1. Quartal 2016 genannt. Zu den Besonderheiten gehört das integrierte 4G-LTE Modem, über welches die Überwachung mit hoher Bandbreite erfolgen kann. Das verbaute Modem unterstützt ebenfalls geringe Bandbreiten mit GPRS, 2G und 3G bei der Überwachung.

Die Kamera kann für die Überwachung im Außenbereich genutzt werden und es liegt ein Schutzgehäuse nach IP66 Norm vor, womit die Kamera wetterfest ist. Zu den weiteren Besonderheiten gehört eine intelligente Erkennung von Personen hinzu, die per App eine Alarm-Funktion abgeben kann. Weiterhin lässt sich die Kamera mit externen Sensoren wie zum Beispiel mit Türsensoren oder Bewegungsmeldern kombinieren und Optional, kann sie mit einem externen Akku für die Energieversorgung bestückt werden.

Die aufgenommen Videos, Audiodateien und Bilder werden in einem Cloud-basierten Speichersystem abgelegt, das über eine SSL-Verschlüsselung geschützt ist. Die Bedienung kann unter anderem per Tablet-PC oder Smartphone über eine App erfolgen. Zu welchem Preis die 4G-Überwachungskamera in Deutschland an den Start gehen wird, wurde hingegen nicht genannt.

Die Panasonic Nubo 4G-Überwachungskamera

  • Unterstützung eines mobilen Netzwerks (GPRS/2G/3G/4G): Nubo wird zusammen mit führenden Mobilfunkanbietern eine herausragende Konnektivität bieten. Der erste Partner in Europa ist
  • Für den Außeneinsatz geeignet (IP-66): Nubo ist wetterfest und kann in Innenräumen sowie draußen genutzt werden.
  • Intelligente Personenerkennung: Nubos fortschrittliche Video Analytics erlauben die einfache Erkennung, falls Personen den geschützten Bereich betreten, und lösen über die App einen Alarm aus.
  • Sensor-Konnektivität und Hausautomation: Nubos Funktechnologie erlaubt die Kommunikation mit externen Sensoren wie Türsensoren oder Bewegungsmeldern.
  • Akkulaufzeit: Nubo kann mit einer externen Batterie ausgestattet werden, die eine temporäre Nutzung an Orten ohne Stromverbindung ermöglicht.
  • Sicherheit: Videos, Audiodateien und Bilder werden automatisch in einem Cloud-basierendes Speichersystem abgelegt, das von einer SSL-Verschlüsselung auf Bank-Niveau und verschlüsselten Passwörtern geschützt wird.
  • Vorbestellbar ab April 2015 in Großbritannien, Niederlanden, USA
  • Erhältlich: 1. Quartal 2016
  • Preis: Unbekannt

Fotos zur Panasonic Nubo 4G-Überwachungskamera

Panasonic Nubo: Erste 4G-LTE Überwachungskamera ab Anfang 2016 erhältlich

 

Quelle: Panasonic

Leave a Reply