Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Black Bess wird in Peking präsentiert

In nur wenigen Tagen, besser gesagt vom 21. April bis 29. April 2014, wird die Auto Messe in Peking ihre Pforten öffnen und vor Ort, wird es die neue Sonderedition aus dem Hause Bugatti zu sehen geben, die als „Black Bess“ auf dem Veyron 16.4 Grand Sport basiert.

Die neue Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Black Bess Sonderedition wird einmal mehr in stark limitierter Auflage erscheinen und es wird lediglich drei Exemplare zu kaufen geben, von dem jedes, einen Preis von 2,15 Millionen mit sich bringt. Unter der Haube dürfen sich Käufer auf das rund 1.200 PS starke Antriebssystem freuen, das natürlich auch dementsprechend viel Kraftstoff verbrauchen wird. Die Spitzengeschwindigkeit liegt jenseits der 400kmh Marke, wobei man diese wohl fast nie ausfahren kann.

In Sachen Luxus und Ausstattung findet man außerdem die Karosserie vor, die vollständig aus leichtem Kohlefaser hergestellt worden ist und komplett schwarz lackiert wurde. Außerdem findet man Anbauteile vor, die mit 24-Karat an Gold beschichtet worden sind, sowie auch einen Kühlergrill, der im Hufeisen-Design gehalten ist. Die neue Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Black Bess Sonderedition geht als fünftes von sechs Sondermodellen an den Start und stellt eine Anlehnung an den Bugatti Typ 18 dar, der damals schon mit einem 5.0L Motor ausgestattet war und eine Höchstgeschwindigkeit von 160kmh erreichen konnte.

Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Black Bess:

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse Black Bess

Quelle: Buggati

Bewerte dieses Produkt ( 1 Stern = Sehr schlecht / 5 Sterne = Sehr gut)
Bewerte dieses Produkt


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*