Mi World Computing System – portabler Mini-PC im Hosentaschenformat

Wir stellen euch heute mal wieder einen weiteren Mini-PC vor, der aus dem Hause Myth Innovations entstammt und in Form des Mi World Portable Computing System vorgestellt worden ist.

Das neue Mi World Computing System erscheint in einem ultra kleinen Gehäuse und passt spielend einfach in eine Hosentasche. Im Bereich der Leistung bekommt man ebenfalls einiges geboten, wie etwa einen Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor mit 2.4GHz Taktfrequenz, den man bereits aus diversen Smartphones her kennt. Außerdem mit dabei sind 2GB an Arbeitsspeicher und ein interner SSD-Speicherplatz von 64GB.

Für die drahtlose Vernetzung sollen WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.0 zur Verfügung stehen und weitere Anschlussmöglichkeiten findet man für USB 3.0 und MicroHDMI vor. Für die autonome Energieversorgung steht ein Akku bereit, der bis zu 30 Stunden Laufzeit unterstützen soll. Der neue Mini-PC kann unter anderem als tragbarer Media-Server, Hot-Spot oder Computer genutzt werden und kann auch an weiteren Geräten angeschlossen werden.

Die Basis-Variante wird zu einem Preis von umgerechnet knapp 500€ an den Start gehen. Eine Premium-Version mit größeren SSD-Festplatten mit bis zu 512GB Speicherkapazität, soll es ebenfalls geben. Diese werden entsprechend teurer ausfallen. Als Betriebssysteme können unter anderem modifizierte Versionen von Android oder Linux genutzt werden. Die Unterstützung von Windows oder dem Mac OS X, soll künftig folgen.

Die technischen Daten, Spezifikationen und Datenblatt des Mi World Computing System:

  • Schlankes und leichtes Gehäuse
  • Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor mit 2.4GHz
  • 2GB RAM
  • 64GB SSD-Festplatte (Optional bis zu 512GB SSD)
  • WLAN 802.11 ac, Bluetooth 4.0
  • Schnittstellen: USB 3.0, MicroHDMI
  • Integrierter Akku mit bis zu 30 Stunden Laufzeit
  • Nutzbar als Mini-PC, Media-Server, Hot Spot und Co.
  • Kompatible Betriebssystem: Android, Linux (Windows/Mac OS X in kürze)
  • Preis ab rund 500€

miworld

Quelle: CNX Software


Kommentar abgeben