Skoda Octavia Scout – für die Familie und Freizeit mit innovativer Allradtechnik enthüllt

Zum diesjährigen Auto Salon in Genf, der im März seine Pforten öffnen wird, dürfen wir uns auf ein neues Modell aus dem Hause Skoda freuen, wobei es sich um den Skoda Octavia Scout handelt, der mehr Platz für die Familie und für Freizeitaktivitäten schaffen möchte.

Hinter dem neuen Skoda Octavia Scout verbirgt sich ein neuer Kombi, der vor allem durch seine Offroad-Eigenschaften auffallen möchte. Es kommt beim neuen Modell die innovative Allrad-Technologie in Form einer Haldex 5 Kupplung zum Einsatz und neue Features im Bereich der Sicherheit und des Komforts.

Der Octavia Scout ist mit neuen beplanten Stoßfängern mit silberfarbigem Offroad-Aufsatzteil ausgestattet und im Frontbereich findet man außerdem die großen Lufteinlässe, sowie die Nebelscheinwerfer. Auch die Türschweller und Radkästen sind schwarz geplant worden und dazu kommen normale Seitenschutzleisten in Schwarz. Die Bodenfreiheit wurde um 3,3 Zentimeter im Vergleich zum normalen Modell erhöht und es kommen 17-Zoll Alu-Felgen zum Einsatz. Im Innenraum steht außerdem ein 3-Speichern Multifunktions-Lederlenkrad für den Fahrer zur Verfügung.

Beim Antriebssystem kommt die erwähnte Haldex 5 Kupplung zum Einsatz und die Zugkraft wächst auf zwei Tonnen an. Über das Allrad-System soll außerdem auch das Anfahrverhalten und die Steigfähigkeit verbessert worden sein. Zur Markteinführung wird es die Auswahl zwischen den beiden Dieselmotoren mit 110kW/150PS und 135kW/184PS geben, sowie dem Benziner mit 132kW/180PS. Die einzelnen Preise liegen bislang allerdings noch nicht vor.

Skoda Octavia Scout

Quelle: Skoda


Kommentar abgeben