LG F70: neues LTE-Smartphone für Einsteiger mit Android 4.4 KitKat vorgestellt

LG Electronics hat zum diesjährigen Mobile World Congress 2014 in Barcelona ein neues Smartphone für Einsteiger präsentiert, denen vor allem der Zugriff auf das schnelle 4G-Funknetz wichtig ist.

Gemeint ist damit das neue LG F70 Smartphone, das den Schwerpunkt wirklich nur auf 4G-Funknetze legt. Für die Bedienung steht euch ein 4.5-Zoll IPS Touchscreen-Display mit WVGA-Auflösung von 800 x 480 Pixel zur Verfügung, das eine Pixeldichte von 207ppi unterstützt und im Bereich der Leistung ist ein 1.2GHz Quad-Core Prozessor verbaut worden, sowie 1GB an Arbeitsspeicher.

Der interne Datenspeicher für Fotos, Filme und Co., ist mit 4GB angegeben und kann per MicroSD-Speicherkarte um weitere 32GB aufgestockt werden. Auf der Vorderseite ist eine Kamera mit VGA-Auflösung von 640 x 480 Pixel montiert worden und die 5-Megapixel Kamera auf der Rückseite, hat noch einen Autofokus zu bieten. Der drahtlose Austausch von Daten kann per Bluetooth, WLAN und natürlich auch über das 4G/LTE Modem stattfinden.

Die Energieversorgung übernimmt ein austauschbarer 2440mAh Akku und als Betriebssystem kommt Android 4.4 “KitKat” zum Einsatz. Die Abmessungen des Gehäuses sind mit 127,2 x 66,4 x 10 Millimetern bei der Länge, Breite und Tiefe angegeben. Die Preis zur Markteinführung wurden im Zuge der Präsentation noch nicht genannt. Als Erscheinungstermin soll angeblich der April 2014 ins Spiel kommen.

Die technischen Daten/Spezifikationen/Datenblatt des LG F70 Smartphones:

  • Prozessor: 1,2 GHz Quad-Core
  • Bildschirm: 4,5 Zoll WVGA IPS (800 x 480, 207 ppi)
  • Speicher:  4 GB / 1 GB RAM / microSD slot (bis zu 32 GB)
  • WLAN, Bluetooth, LTE / 4G
  • Kamera: Rückseite: 5.0MP AF / Vorderseite: VGA (640 x 480)
  • Batterie: 2,440mAh (austauschbar)
  • Betriebssystem: Android 4.4 KitKat
  • Größe: 127,2 x 66,4 x 10 mm
  • Preis / Erscheinungsdatum: Unbekannt / April 2014

LG F70: neues LTE-Smartphone für Einsteiger mit Android 4.4 KitKat vorgestellt

Quelle: LG

Leave a Reply