Das richtige Navi für Auto, Smartphone und Co.

Heutzutage sind Navis bzw. Navigationsgeräte nicht mehr aus der Welt zu denken. Ich frage mich oft, wie es Oma und Opa vor 30 Jahren gemacht haben, als sie im Käfer nach Italien gerollt sind. Ich kann es mir bspw. Nicht vorstellen stundenlang auf einer Landkarte ein Hotel zu suchen. Ich gebe die Adresse in mein Navigationsgerät im Auto oder auf dem Smartphone ein und lasse mich von einer eleganten Frauenstimme leiten, bis ich am Ziel bin.

Ein Navigationsgerät oder Navigations-Software für Smartphone und Co?

Mittlerweile ist jedes Smartphone mit einem GPS-Sensor ausgestattet und kann rein theoretisch navigieren. Doch praktisch sieht die Sache oftmals anders aus. Da sind zum Beispiel meine Eltern. Erstens besitzen beide kein Smartphone und zweitens sind die Displays auf den Smartphones nicht groß genug, damit beide richtig erkennen könnten wohin sie fahren bzw. wann sie an welcher Stelle abbiegen müssen, um auch wirklich auf der Route zu bleiben. Dieses Problem haben viele ältere Menschen und entscheiden sich gerade deshalb für ein richtiges, echtes Navigationsgerät. Da der Markt hierfür richtig wichtig geworden ist für die Hersteller ist die Auswahl auch entsprechend groß. Nur das Angebot lässt bei Unwissenheit dann doch stark zu wünschen übrig. Wer alles richtig machen möchte, der sollte in jedem Fall ein Navigationsgerät vor dem Kauf testen. Hierzu lohnt sich der Gang zu Mediamarkt oder Saturn. Aber bitte nur um Darstellung, Funktion und Größe zu prüfen. Den Kauf kann man heutzutage über das Internet wesentlich günstiger tätigen. Auffallend ist bei vielen Navigationsgeräten die Art und Weise wie man navigiert wird. Hier kommen sogar manchmal Profis durcheinander gerade an mehrspurigen Autobahnen ist die Darstellung und Ansage nicht immer so klar und ersichtlich. Deshalb empfehlen wir sich die Darstellung und die Ansagen genau zu Gemüte zu führen. Nur so hat man Lust, Freude und Laune mit dem Navigationsgerät an sein Ziel zu kommen, ganz ohne sich zu verfahren.

Meine Generation setzt mittlerweile auf die Navigations-Apps für Smartphones. Hier kommt der bereits erwähnte GPS-Sensor zum Einsatz und als Zusatznutzen hat man kein zusätzliches Gerät. Ich habe einige Apps getestet. Kostenlose Apps wie kostenpflichtige Apps. Jedes bietet seine Vor- und Nachteile, aber ein Punkt ist mir zum Beispiel wichtig. Ich möchte ein App welches auch ohne Internet-Verbindung meine Navigations erledigt. Zum einen ist der Stromverbrauch vom Smartphone extrem hoch, wenn im schlimmsten Fall der GPS-Sensor und die Internetverbindung gleichzeitig navigieren und zum anderen „drücken“ die Internet-gestützen Navigations-Apps ganz schön auf das Datenvolumen des Telefontarifs. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit dem NAVIGON App gemacht. Hier wird in Punkto Darstellung, Verbrauch von Akku und Datenvolumen am „schonensten“ umgegangen. Sicherlich ist es nicht optimal aber es ist gut.

Wer auf die schnelle und ab und zu navigiert werden möchte der kommt auch mit den Karten bei Google Maps ans Ziel.

Mehr Infos bei www.navigationsgeraetetest.eu

navigationsgeräte

Bewerte dieses Produkt ( 1 Stern = Sehr schlecht / 5 Sterne = Sehr gut)
Bewerte dieses Produkt


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*