Kategorie-Archiv: Computer

My Cloud Expert Series: My Cloud EX2100 und My Cloud EX4100 als fertige NAS-Lösung (Sponsored)

wdlogo My Cloud Expert Series: My Cloud EX2100 und My Cloud EX4100 als fertige NAS Lösung (Sponsored)Gerade der Umgang mit großen Datenmengen ist ein Spiel mit dem Feuer. Im Bereich der Fotografie, Video-Produktion oder im Grafik-Design ist das permanente Back-Up oder der dauerhafte, sichere und strukturierte Zugriff auf sämtliche Daten wie Fotos, Videos und Co. das A und O erfolgreichen, kreativen Schaffens. Aus diesem Grund-Gedanken heraus gibt es von Western Digital nun die My Cloud Expert Series mit den 2 NAS-Modellen EX2100 und EX4100. Diese Network Attached Storages haben es in sich und bringen genau deswegen Lösungen die für alle wichtig sind, die Daten gut, sicher, einfach und effizient archivieren, speichern und abrufbar machen möchten.

wdfMyCloud EX2100 1 My Cloud Expert Series: My Cloud EX2100 und My Cloud EX4100 als fertige NAS Lösung (Sponsored)

Egal wie kreativ du arbeitest mit Kamera, Linse und Ausstattung – nichts geht über eine gute Sicherung deiner Daten
Wer kennt es nicht – Man hat richtig gute Fotos gemacht, die letzten Video-Aufnahmen in der Morgen-Sonne waren der Hammer und außerdem ist die Kamera-Ausstattung, sowie der Rechner echt Bombe aber oftmals gehen bestimmte (und gerade die besten) Schnappschüsse, Videos und andere Daten auf irgendwelchen Speicher-Karten, internen Festplatten oder im Eifer des Gefechts verloren. Selbst wenn man bist dato mit etwas System seine Daten auf Endgeräte zur Weiterverarbeitung gezogen hat, früher oder später kommt der Super-GAU. Die Festplatte brennt durch, kein Back-Up gemacht, alles blöd. Deshalb ist es wichtig seine Daten mit System zu speichern und wenn wir es schon mit einer gewissen Systematik machen, dann sollte es einfach, gut, schnell und effizient sein Schließlich wollen wir nicht 2 Stunden kreativ sein und 4 Stunden damit verbringen unsere Kreativität sicher zu gestalten. Kreativität ist ein Prozess, eine Entwicklung, da muss Datensicherung einfach einfließen ohne zu blockieren. Genau deshalb sind die NAS-Systeme von Western Digital in der My Cloud Expert Series spannend.

wdfMyCloud EX4100 1 My Cloud Expert Series: My Cloud EX2100 und My Cloud EX4100 als fertige NAS Lösung (Sponsored)

My Cloud EX2100 und EX4100 im Visier:
Egal ob Kreativität nun berufsbedingt oder in der Freizeit stattfindet. Die Menge, welche wir in der Mediensammlung besitzen steigt überproportional. Unser digitalen Daten müssen wir speichern. Mit der My Cloud Profiserie als NAS kann man dies nun tun. Wertvolle Inhalte kann man über alles PCs und Macs im eigenen Netzwerk archivieren, back-pupen und schützen. Dank dieser Tatsache ist es jederzeit und überall möglich mit Tablet, Smartphone und Co wieder darauf zugreifen zu können.

My Cloud EX2100 in der kleinen Variante für Hobby-Kreative, kleine, kreative Unternehmen und MyCloud EX4100 für kleine Unternehmen die viel Wert auf einfaches Handling und zeit-effiziente Wartung legen.

Die tiefen technischen Daten der My Cloud Expert Series sind ausführlich unter dem Link aufgeführt. Spannend ist aber rein menschlich betrachtet folgendes: Die beiden NAS-Systeme von Western Digital werden vorinstalliert geliefert. Das bedeutet man ist eigentlich schon in wenigen Minuten startklar. Einrichten, das intuitive Dashboard des CMS verwenden. Benutzer, Freigaben und Anpassungen vornehmen und schon gehts los.

Mehr Infos dazu gibt es hier: Western Digital

 My Cloud Expert Series: My Cloud EX2100 und My Cloud EX4100 als fertige NAS Lösung (Sponsored)
 My Cloud Expert Series: My Cloud EX2100 und My Cloud EX4100 als fertige NAS Lösung (Sponsored)
Sponsored Post von Western Digital

Silex DS-510 USB-Device-Server: Neues Modell mit 800MHz Prozessor

Aus dem Hause der Silex Technology möchten wir euch nun den neuen Silex DS-510 USB-Device-Server ankündigen, der als kleines Allround-Talent für USB-Geräte an den Start geht und gleichzeitig auch der Nachfolger zum Modell SX-3000GB darstellt.

Der neue Silex DS-510 USB-Device-Server erscheint wie auch sein Vorgänger im minimalistischen Design und wird bereits ab dem 30. April 2015 in Deutschland für 99€ (exkl. MwSt) zu haben sein. Das Gerät ist für die Einbindung von USB-Geräten in das Netzwerk verantwortlich. Es lassen sich zum Beispiel Drucker, Scanner, externe Speichermedien wie Festplatten und USB-Sticks, sowie Dongles ins heimische Netzwerk einbinden.

Die jeweiligen Geräte werden über die zwei USB 2.0-Schnittstellen mit 480Mbps an Bandbreite angeschlossen und die Integration ins Netzwerk, findet über die Gigabit Ethernet LAN (RJ-45) Schnittstelle mit 1Gbps statt. Die Verwaltung übernimmt ein 800MHz schneller Prozessor. Das Gehäuse fällt mit den Maßen von 10 x 10 x 2,55 Zentimetern bei der Tiefe, Breite und Höhe aus.

Wie beim Vorgänger stehen auch bei diesem Modell zahlreiche Optionen für die Verwaltung zur Verfügung, darunter ein Verbindungsmanagement, sowie eine Statusinformation zu den angeschlossenen USB-Geräten. Mit der im Lieferumfang enthaltenen SX Virtual Link Software, kann die Verwaltung auf Windows-PCs und MacOS Systemen erfolgen. Über die Printer Auto-Connect-Funktion kann sogar eine Verbindung zum Drucker automatisch aufgebaut werden, sowie auch getrennt, sofern die Arbeiten abgeschlossen sind.

Für die Sicherheit verfügt der Server über einen IP-Adressenfilter und er kann auch mit weiteren Virtualisierungsprogrammen wie VMware, Citrix, Microsoft Terminal Server und Hyper-V genutzt werden.

Der Silex DS-510 USB-Device-Server

  • Netzwerk-Integration für Drucker, Scanner, Speichermedien und Co.
  • 2x USB 2.0 (480Mbps), 1x Gigabit Ethernet LAN
  • 800MHz Prozessor
  • Abmessungen Gehäuse: 10 x 10 x 2,55 Zentimeter Tiefe, Breite, Höhe
  • Verbindungsmanagement, Statusinformation
  • Printer Auto-Connect-Funktion
  • IP-Adressenfilter
  • Kompatibel mit Virtualisierungsprogrammen
  • Lieferumfang: SX Virtual Link Software
  • Kompatibel mit Windows-PCs, MacOS
  • Preis: 99€ (exkl. MwSt)
  • Erhältlich: 30. April 2015

Silex DS 510 USB Device Server Silex DS 510 USB Device Server: Neues Modell mit 800MHz Prozessor

Quelle: Silex Technology

AVerTV Mobil 310, 330 und 510: Neue DVB-T-Sticks für Android und iOS angekündigt

Wir haben eine Neuigkeit aus dem Zubehör-Bereich für Android- und iOS-Geräte vorliegen, bei denen es sich diesmal um die neuen AVerTV Mobil 310, 330 und 510 handelt, die zum mobilen Fernsehen für unterwegs vorgesehen sind.

Die neuen AVerTV Mobil 310, 330 und 510 Sticks können in Kombination mit Android- und iOS-Geräten genutzt werden, um Fernsehprogramm per DVB-T (Terrestrisch) empfangen zu können. Alle Sticks werden per Plug-and-Play-Funktion automatisch erkannt und benötigen daher keine aufwendige Installation. Dazu bietet man die TV-App von AVerMedia an, die unter anderem eine Aufnahme-Funktion zu bieten hat, sowie einen elektronischen Programmführer.

Der neue AVerTV Mobil 310 DVB-Stick ist für das Android-Betriebssystem ausgelegt und er hat die Abmessungen von 30 x 5 x 25 Millimetern bei der Länge, Breite und Höhe, bei einem Gewicht von nur 4,5 Gramm. Er ist mit Android-Systemen ab Android 4.0.3 kompatibel und benötigt eine USB-Schnittstelle mit OTG-Unterstützung. Als Preis werden 39€ fällig.

Das zweite Modell mit dem AVerTV Mobile 330 ist hingegen für iOS-Geräte ausgelegt und hat die Abmessungen von 41 x 31 x 12 Millimetern bei der Länge, Breite und Höhe, bei einem Gewicht von 14,3 Gramm. In diesem Modell steht ein kleiner Lithium-Ionen Akku für die Energieversorgung zur Verfügung und er ist kompatibel mit iPhones ab der Generation 5, sowie mit dem iPod Touch, iPad 4, iPad Air/Air 2/Mini2 und Mini3. Als Preis werden 64,90€ fällig.

Das dritte Modell mit dem AVerTV Mobile 510 geht ab dem kommenden Mai 2015 zum Preis von 59,90€ an den Start. Hierbei handelt es sich um einen DVB-T-Stick, der auch DVB-T2 Signale in höherer Qualität empfangen kann. Er ist für Android-Geräte ab Android 4.2 “Jelly Bean” ausgelegt und hat die Maße von 41,5 x 30 x 9 Millimetern (Länge, Breite, Höhe), bei einem Gewicht von 7,5 Gramm.

Die AVerTV Mobil DVB-T Sticks

  • Plug and Play fähig
  • Clip und Saugnapf für die Befestigung
  • TV-App von AVerMedia mit EPG, Aufnahme-Funktion und Co.
  • AVerTV Mobile 310: 30 x 5 x 25 Millimeter (L/B/H), 4,5 Gramm, Android 4.0.3 und Neuer, USB-Schnittstelle mit OTG, Preis: 39€
  • AVerTV Mobile 330: 41 x 31 x 12 Millimeter (L/B/H), 14,3 Gramm, Lithium-Ionen Akku, Kompatibel mit iPhone 5 und Neuer, iPod Toch, iPad 4 und Neuer, iPad Air/Air2/Mini2/Mini3, Preis: 64,90€
  • AVerTV Mobile 510: DVB-T/T2 Standards, 41,5 x 30 x 9 Millimeter (L/B/H), Gewicht 7,5 Gramm, ab Android 4.2 Jelly Bean, Preis: 59,90€, erhältlich Mai 2015

AVerTV Mobil 310 330 und 510 AVerTV Mobil 310, 330 und 510: Neue DVB T Sticks für Android und iOS angekündigt

Quelle: AVerMedia

Acer Revo One RL85: Neuer Mini-PC mit Celeron Prozessor und 60GB SSD

Heute möchten wir euch eine neue Ankündigung zum Acer Revo One RL85 Mini-PC liefern, der bereits anlässlich der diesjährigen CES 2015 in den Staaten zu sehen war und nun auch in den ersten Ländern zum Kauf bereit steht, in einer Preisspanne die bei rund 200€ bis 500€ liegt.

Der neue Acer Revo One RL85 Mini-PC kann unter anderem als kleiner PC zum arbeiten genutzt werden oder man nutzt ihn im Heimkinobereich, zum Beispiel als kleines Multimedia-Center. Im Bereich der Leistung steht ein Intel Celeron 2957U Prozessor aus der Haswell Baureihe zur Verfügung, 2GB an Arbeitsspeicher und es kommt eine 60GB SSD-Festplatte zum Einsatz. Ebenfalls an Bord ist das Windows 8.1 “Bing” Betriebssystem und die genannte Ausstattung, bezieht sich auf das Basis-Modell.

Für etwas mehr Geld gibt es wiederum einen Intel Core i3-Prozessor aus der Broadwell-Baureihe, vier Gigabyte an Arbeitsspeicher und eine reguläre HDD-Festplatte mit einem Terabyte an Speicherkapazität, womit also mehr Speicherplatz und auch eine höhere Leistung zur Verfügung steht. Das Top-Modell der Baureihe geht mit einem Intel Core i5-Prozessor aus der Broadwell-Baureihe an den Start, mit satten acht Gigabyte an Arbeitsspeicher und die 1000GB HDD-Festplatte, hat man belassen.

Jeder der neuen Mini-PCs ist in einem zylindrischen Gehäuse untergebracht und bietet zum drahtlosen Austausch von Daten WLAN 802.11ac an. Es gibt außerdem Anschlüsse für 2x USB 3.0, 2x USB 2.0 und einen SD-Kartenslot hinzu. Über die Anschlüsse für HDMI und Mini-Displayport können bis zu vier Monitore mit bis zu Quad-HD Auflösungen unterstützt werden. Drei weitere Einschübe stehen außerdem noch für weitere Festplatten im 2,5-Zoll Formfaktor zur Verfügung.

Der Acer Revo One RL85 Mini-PC

  • Basis-Modell: Intel Celeron 2957U Prozessor, Haswell Baureihe, 2GB RAM, 60GB SSD-Festplatte, Windows 8.1 “Bing” OS
  • MIttelklasse-Modell: Core i3-Prozessor, Broadwell Baureihe, 4GB RAM, 1000GB HDD-Festplatte, Windows 8.1 Betriebssystem
  • Oberklasse-Modell: Core i5-Prozessor, Broadwell Baureihe, 8GB RAM, 1000GB HDD-Festplatte, Windows 8.1 Betriebssystem
  • WLAN 802.11ac
  • Schnittstellen: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, HDMI, Mini-DisplayPort
  • 3x 2,5-Zoll Einschübe für Festplatten
  • Preise: ab rund 200€ bis 500€

revo one rl85 Acer Revo One RL85: Neuer Mini PC mit Celeron Prozessor und 60GB SSD

Quelle: Acer

LG 27MP77HM: Neuer Multimedia-Monitor mit Cinema-Design erhältlich

Bei unserer nächsten Neuvorstellung aus dem Hause LG Electronics handelt es sich um den neuen LG 27MP77HM Multimedia-Monitor, der im Cinema-Design an den Start gehen wird und dementsprechend auf die Multimedia-Wiedergabe von Filmen, Serien und natürlich auch Spielen ausgelegt ist.

Der neue LG 27MP77HM Multimedia-Monitor geht mit einem 27-Zoll / 68,58-Zentimeter großem TFT-LCD Aktiv-Matrix Display an den Start, das mit einer weißen LED-Backlight-Technologie ausgestattet ist und mit der AH-IPS-Technologie läuft. Die maximal unterstützte Auflösung umfasst 1920 x 1080 Pixel beziehungsweise Full-HD im 16:9 Bildformat bei 60Hz. Die weiteren technischen Angaben zum Panel umfassen eine Farbtiefe von 16,7 Millionen Farben, eine Helligkeit von 250cd/m² und die Kontrastwerte sind mit 1000:1 (statisch) und 5.000.000:1 (dynamisch) angegeben.

Der maximale Blickwinkel umfasst 178 / 178 Grad und die Reaktionszeit beträgt nur fünf Millisekunden. Zu den Anschlussmöglichkeiten für Grafikkarten und Co. zählen 2x HDMI 1.3, D-Sub und ein Audio-Ausgang auf 3,5mm Klinke für Kopfhörer beziehungsweise Lautsprecher hinzu. Die Soundwiedergabe kann auch über die beiden Stereo-Lautsprecher stattfinden, die mit 2x 5 Watt an Leistung angegeben sind. Je nach Ausrichtung des Monitors auf dem Arbeitsplatz, kann er um bis zu 20 Grad nach oben und drei Grad nach unten geneigt werden. Eine Höhenverstellung steht hingegen nicht zur Verfügung.

Die Energieversorgung umfasst maximal 29 Watt im Betrieb und etwa 0,3 Watt im Standby. Der durchschnittliche Verbrauch im Jahr ist mit 42kWh angegeben und er erfüllt somit die Energieeffizienzklasse A. Die Installation an einer Wandhalterung ist mit dem VESA-Standard 100 x 100mm möglich. Zu den weiteren Besonderheiten gehören verschiedene Technologien, darunter eine Kensington-Lock Vorbereitung für die Sicherheit, die Smart Energy Saving-Technologie zum einsparen von Strom und die Flicker Safe Backlight-Technologie.

Zum Lieferumfang gehört ein Steckernetzteil, ein VGA-Kabel und ein Handbuch auf CD hinzu. Die Garantie vom Hersteller umfasst zwei Jahre mit Pick-Up and Return Service. Der LG 27MP77HM Monitor ist in Deutschland ab sofort zum Preis von 289€ zu haben. Als kleinere Alternative bietet man auch das 24-Zoll Modell 24MP77HM-P an, das es für 239€ zu kaufen gibt.

Der LG 27MP77HM Multimedia-Monitor

LG 27MP77HM Multimedia Monitor LG 27MP77HM: Neuer Multimedia Monitor mit Cinema Design erhältlich

 

 

Quelle: LG Electronics