Audi RS7 Sportback Performance: Neues Sondermodell mit 605PS

Wir möchten euch nun die nächste Ankündigung aus dem Hause Audi vorstellen, bei dem es sich um das neue Audi RS7 Sportback Performance Sondermodell handelt, das noch einmal ein kleines Plus an Leistung mit sich bringt.

Der neue Audi RS7 Sportback Performance geht, genauso wie der RS 6 Avant Performance mit dem leistungsstarken 4.0L TFSI-Motor in den Verkauf, der eine Leistung von 445kW (605PS) entfaltet, bei einem hohen Drehmoment von 750Nm. Der Sprint von 0-100kmh, kann binnen von 3,7 Sekunden erfolgen, was schon Supersportwagen-Niveau hat und der Verbrauch, soll unverändert bei 9,5 bis 9,6 Litern auf 100 Kilometern liege. Die CO²-Werte sind mit 223 beziehungsweise 221 Gramm pro Kilometer angegeben. Insgesamt liegt also ein Plus an Leistung von 45PS (33kW) vor.

Um die zusätzliche Leistung zu erreichen und den Spritverbrauch identisch zu halten, hat man Optimierungen am Motor durchgeführt, darunter eine Anhebung des Ladedrucks und der Drehzahl. Die Spitzengeschwindigkeit des neuen Kraftpakets, ist auf 250kmh abgeregelt und kann, mit dem optional erhältlichen Dynamik-Paket, auf 280kmh oder auch 305kmh angehoben werden. Serienmäßig wird es das Performance-Modell mit einer 8-Gang Tip-Tronic Gangschaltung geben und es stehen verschiedene Fahr-Modis zur Auswahl, darunter auch D und S. Über Schaltwippen am Lenkrad, lassen sich die Gänge separat durchschalten.

Für die grandiose Traktion, kommt natürlich der Quattro Allradantrieb zum Einsatz. Das Antriebssystem bietet außerdem ein Mittendifferenzial an, sowie eine radselektive Momentsteuerung. Dementsprechend soll je nach Straßenverhältnissen, die Kraft optimal übertragen werden können. Auf Wunsch, bietet man auch ein Sportdifferenzial an. Weiterhin serienmäßig mit dabei, ist RS-adaptive Air Suspension, also eine Luftfederung, die für einen höheren Komfort sorgen soll. Über das dynamische Setup, kann die Karosserie auch um 20 Millimeter abgesenkt werden.

Der RS7 Sportback Performance wird serienmäßig auf 21-Zoll Felgen und auf 275/30 Reifen ausgeliefert. Für die nötige Bremswirkung, kommen vier innenbelüftete Bremsscheiben zum Einsatz, im gewichtssparenden Wave-Design. Eine optionale Keramik-Bremsanlage, bietet Audi natürlich auch an. Weitere optische Highlights, gibt es mit großflächigen Lufteinlässen auf der Vorderseite, einem stark profiliertem Diffusoreinsatz und dem sportlich gezeichneten Stoßfänger an. Optional, wird das Sondermodell auch in der exklusiven Lackierung in Ascariblau Metall zu haben sein.

Günstig wird der neue RS7 Sportback Performance allerdings werden. Der Startpreis startet ab 121.700 und bereits im kommenden November, wird das neue Modell bei den Händlern vorzufinden sein. Im gleichen Zeitraum, wird man auch den bereits vorgestellten Audi RS6 Avant Performance zu kaufen bekommen, zum Preis von 117.000€.

Der Audi RS7 Sportback Performance

Audi RS7 Sportback Performance

Quelle: Audi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *